Aide : Références

 

Was sind Verweise?

Mit Hilfe von Verweisen können verschiedenste Ähnlichkeiten und Relationen zwischen zwei verschiedenen Filmen ausgedrückt und dargestellt werden. Wenn du wissen möchtest, wie du Verweise hinzufügst oder entfernst, siehe bitte unter diesem Punkt nach:

Welche Arten von Verweisen gibt es?

Einfluss

Ein Einfluss von einem Film auf einen anderen drückt sich in Form von bestimmten Verweisen aus. Diese Verweise können unterschiedliche Formen annehmen. Beispielsweise wird im Film Innocents: The Dreamers in einer Einstellung Originalmaterial des Films À bout de souffle gezeigt, in einer anderen Einstellung ist die Titelmelodie aus Les quatre cents coups zu hören und in einer weiteren Szene ist Marlene Dietrich als Lola-Lola in L'Ange bleu auf einer Postkarte zu sehen.

Remake

Als Remake werden Filme bezeichnet, die auf einem bereits veröffentlichten Film oder einer bereits verfilmten Vorlage basieren. Im Deutschen wird synonym auch der Begriff Neuverfilmung verwendet. Die Bezeichnung Remake wird vor allem auf Filme angewandt, die sich ausdrücklich (z.B. in der Übernahme des Titels) auf vorherige Arbeiten beziehen. Zum Beispiel ist der Film King Kong aus dem Jahre 2005 ein Remake von King Kong aus dem Jahre 1933.

Ableger

Ein Ableger ist ein Film (oder eine Serie), der/die auf einem anderen Film (oder einer anderen Serie) beruht. In einem Ableger wird in der Regel der Handlungsstrang einer oder mehrerer Figuren, welche schon aus der Vorlage bekannt sind, in einem eigenen Werk (z.B. einer eigenen Serie) weitergeführt. Als Beispiel für einen Ableger gilt die Serie Star Trek : Deep Space Nine, die aus der Serie Star Trek : La Nouvelle Génération entstanden ist.

Parodie

Eine Parodie bezeichnet allgemein gesprochen eine verzerrende, übertreibende oder verspottende Nachahmung eines bekannten oder bereits bestehenden Werkes. In der Regel wird die Form des Originalwerks beibehalten, jedoch mit einem anderen und eventuell unpassenden Inhalt unterlegt. Durch den dadurch aufgebauten abweichenden Verweis auf das bekannte Original entsteht ein humoristischer Effekt. So gilt zum Beispiel der Film Austin Powers als Parodie auf James Bond – 007. Parodien benötigen jedoch nicht zwingend ein konkretes Original. Auch ein Genre als ganzes kann parodiert werden, wenn seine Form gut wiedererkennbar ist.

Hommage

Als Hommage werden vor allem alle filmischen Verweise gesehen, die im Rahmen eines künstlerischen Werks gegeben werden und jemanden hervorheben, dem der Künstler besondere Anregungen für sein Werk verdankt. Oft sind Kunstwerke als Ganzes explizit als Hommage entworfen, so wird zum Beispiel Woody Allens Film Manhattan als eine Hommage an New York City gesehen.

Toutes les informations sur cette page sont autorisées par licence sous les termes de Creative Commons License Voire Copyright pour plus d'informations Nous coopérons avec www.moviepilot.de et tv-browser.org
Mobile